Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Erster Eintrag nach 3Monaten (besser als nie...)

Hallo meine Lieben,

so, nun bin auch ich endlich einmal dazu gekommen etwas aus meinem neuen Leben in den Vereinigten Staaten Amerikas zu berichten. Wie die meisten von euch bereits mitbekommen haben (sollten!) bin ich am 15.9.2009 von Frankfurt nach Newark, New York, geflogen. Nach einem doch tränenreichen Abschied von meiner Familie erwartete mich ein 8 1/2 stündiger Flug. Gott sei dank hatte ich eine nette ältere Dame neben mir, die mir die Langeweile nahm. Doch nach 5 Stunden Konversation wurde ich doch etwas müde. Sie aber nicht und meine Müdigkeit hielt sie auch nicht vom quatschen ab. Mein Plan a lá "Ich schlafe im Flugzeug und vermeide Jetlag" ging demnach auch nicht so ganz auf. Gegen Ende kam ich dann doch zu meinem wohl verdienten Schlaf. Dankeschön nochmal für die lieben Briefe von euch allen für den Flug. Das half mir wirklich, mich einwenig umzustellen und den Abschied zu realisieren. Am Flughafen angekommen zitterte ich wie bescheuert. Was zum einen an den viel zu kühlen Klimaanlagen kommen konnte aber doch eher vor Nervosität. Wie den meisten bekannt bin ich ein Orientierungstalent. Meine Gedanken kreisten deshalb um: Hab ich was im Flugzeug vergessen? Hab ich meinen Reisepass/Visa? Wohin muss ich jetzt eigentlich? Wo krieg ich mein Gepäck? Was ist mein Gepäck? Und Wo bin ich? Bevor ich dann offiziell US-Boden betrat, wurde noch fix ein Foto gemacht und meine Hand mindestens 3mal eingescannt...Was total Sinn macht, da man ja nicht nur einen Fingerabdruck braucht um jemanden zu identifizieren. Amerikaner... Am Flughafen erwartete mich dann auch gleich Donna. In Shorts und T-shirt. Mein Sweater und Jeans waren wirklich etwas warm. Am selben Tag haben wir dann auch gleich ein Spiel von Amber (11), meiner Gastschwester, und Paul, mein Gastdad und Soccer-coach, angeschaut. Heather kam auch dazu und ich traf meine ganze Familie somit zum ersten mal bei einem Fußballspiel. Zuhause wurden dann die Gastgeschenke verteilt und um 10Uhr Abends bin ich dann totmüde in's Bett gefallen. Bett ist übrigens Queensize. Obwohl ich endlich ein großes Bett hab, kann ich mich bis jetzt noch nicht drann gewöhnen, beide Seiten zu nutzen. Ich schweife vom Thema ab. Freitag 17.9.09 war mein erster Schultag. Wegen vielem hin und her war ich dann doch nur ein Junior, somit 11.Klässler. Eine Tatsache von der ich bis heute nicht begeistert bin. Habe so coole Klassen wie Drama oder Public Speaking. Naja, über die Zeit habe ich von Language Art3/LA3 (anderes Wort für Englisch Unterricht) zu LA4 gewechselt. Habe jetzt also Englisch und Sport mit Seniors,12.Klässlern. 

Es ist nun fast ein Uhr in der Nacht. Somit Grund genug meinen Bericht zu unterbrechen. Ich hoffe ich brauche nicht wieder 3Monate um weiter zu schreiben. Dann wird es auch schwerer, alles wieder aufzuholen

Ahoi, Goodbye, Happy Hanukkah, Merry Christmas, Feliz Navidad, Frohe Weihnachten und Tüdelü mit Ü

Eure Lea aus klein Deutschland in der großen weiten Welt

19.12.09 06:40

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Meinolf (25.12.09 21:26)
Na endlich,

ich dachte die Seite bleibt 12 Monate leer und dann steht dort ein Satz: War schön!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen